Deutsche Maschinentechnische Gesellschaft  
 
Deutsche Maschinentechnische Gesellschaft
Forum für Innovative Bahnsysteme
 
Beuth-Innovationspreis
[HomePfeilBeuth-InnovationspreisPfeilAusschreibung des Preises]
[zurück] Seite drucken
 
Beuth-Innovationspreis 2017
 
Die
 
Deutsche Maschinentechnische Gesellschaft (DMG)
– Forum für Innovative Bahnsysteme –
 
und der
 
Verein zur Förderung der Schienenfahrzeugtechnik Hannover
 
verleihen im Rahmen des Beuth-Wettbewerbs 2017 für hervorragende Dissertationen, Diplom-, Master- und Bachelorarbeiten den Beuth-Innovationspreis. Als Preise stehen die Beuth-Medaille und/oder Geldpreise zur Verfügung. Der Beuth-Wettbewerb wird gefördert durch
 
die DMG-Krienitz-Stiftung,
den Verein zur Förderung der Schienenfahrzeugtechnik Hannover e. V. und
die Werner Sutor Gedächtnis-Stiftung.
 
Bei gleichwertig hochqualifizierten Arbeiten können auch mehrere Preise vergeben werden.
 
Die Arbeiten sollen aus dem Gebiet der Fahrzeug- und Betriebstechnik des spurgebundenen Verkehrs sein einschließlich der dem Bahnsystem immanenten Verknüpfungen zur Infrastruktur und zum Markt und über einen wissenschaftlichen Ansatz den Bezug zur betrieblich-technischen Praxis aufweisen.
 
Der Wettbewerb wird vom Beuth-Ausschuss, dem Mitglieder der DMG angehören, ausgerichtet. Für den Wettbewerb gilt folgende Verfahrensregelung:
       
1. Die für eine Preisverleihung in Frage kommenden Arbeiten können von folgenden Gremien und Institutionen eingereicht werden:
 
  Deutsche Maschinentechnische Gesellschaft (DMG),
 
  Lehrstühle, Institute und Lehrbeauftragte von Hochschulen und Universitäten,
 
  Deutsche Bahn AG,
 
  Mitgliedsunternehmen des
 
  Verbandes der Bahnindustrie in Deutschland e. V. (VDB) und des
Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)
 
  über die Geschäftsstelle ihres Verbandes.
 
  Die Einreichung setzt die Zustimmung des Verfassers voraus.
 
2. Verfasser können eine Einzelperson oder ein Team sein. Der oder die Verfasser müssen Absolventen eines ingenieurwissenschaftlichen Studienganges sein, die am Ende der Bearbeitungszeit nicht älter als 40 Jahre sind.
 
3. Eingereichte Arbeiten sollten nicht vor dem 1. Januar 2016 abgeschlossen sein.
 
4. Die Arbeiten sind von den unter Punkt 1 genannten Gremien bis spätestens 31. Dezember 2017 beim Vorsitzenden des Beuth-Ausschusses, Herrn Hans Peter Lang, z. H. Herrn Hans-Georg Bartosik, DB Systemtechnik GmbH, I.IVE, Pionierstraße 10, 32423 Minden, einzureichen.
 
5. Der Beuth-Ausschuss prüft und beurteilt die Arbeiten und erkennt die Preise zu.
 
6. Die Preise werden auf der Tagung der DMG im Herbst 2018 verliehen. Außerdem wird das Ergebnis der Beurteilung der mit einem Preis ausgezeichneten Arbeiten im Januarheft von „ZEVrail – Zeitschrift für das gesamte System Bahn” veröffentlicht.
 
7. Die DMG behält sich das Recht der ganzen oder teilweisen Veröffentlichung durch die Verfasser der mit einem Preis ausgezeichneten Arbeiten vor.
 
8. Nicht ausgezeichnete Arbeiten werden an die einreichende Stelle zurückgegeben. Eine Ablehnung muss nicht begründet werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 
Berlin, den 1. Dezember 2016
 
Deutsche Maschinentechnische Gesellschaft
       
  gez. Dr.-Ing. M. Krug
Erster Vorsitzender
gez. Dr.-Ing. V. Kefer
Zweiter Vorsitzender
 
 
[zurück]   [Seitenanfang]